Samstag, 15.04.2017, 08:21:35 Uhr

Haustierhaltung in Mietwohnungen

Worauf man bei der Haltung von Tieren in Mietwohnungen achten sollte.

In Fragen der Tierhaltung sollte grundsätzlich vorab mit dem Vermieter Rücksprache gehalten werden, um zukünftige Konflikte zu vermeiden. Darauf weist der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. hin. Generell gibt es keine feste Regelung, die für alle Tierarten gilt. Es wird aber zwischen Klein- und Großtieren, Hunden und Katzen sowie exotischen Tieren unterschieden.

Vor Einzug in die Wohnung oder der Anschaffung von Hunden oder Katzen sollte immer eine Absprache mit dem Vermieter erfolgen. Gibt es nämlich nachvollziehbare Gründe für eine Ablehnung, kann der Vermieter die Erlaubnis zur Haltung von Hunden oder Katzen versagen.

Sollte ein Haustier andere Nachbarn belästigen, sei es durch Größe, Geruch oder Verhalten, oder in der Wohnung Schaden anrichten, kann der Vermieter auch nachträglich die Haltung des Tieres verbieten.

Zurück zur Übersicht

Newsticker:
ImpressumErstinformationDatenschutz